Wer bekommt den 4. Muffin?

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Während des Meetings eines Vorgesetzten mit zwei seiner Mitarbeiter, stellt die freundliche Assistentin einen Teller mit 5 Muffins auf den Tisch.

  • Wie viele Muffins isst jeder?
  • Wie viele die beiden Mitarbeiter?
  • Wie viele der Boss?

Klar, der fünfte Muffin ist das Anstandsstück, d.h. es bleibt liegen. Aber wer bekommt den 4. Muffin? Experimente zeigen, dass sich in der Regel der Boss den 4. Muffin nimmt. Dabei lassen die Vorgesetzten körpersprachlich keinen Zweifel an den natürlichen Anspruch auf den 4. Muffin. Macht verleitet demnach, eigene Interessen über die der Gruppe und Mitarbeiter zu stellen.

  • Verhalten Sie sich als Vorgesetzter anders?
  • Gelten für Sie die selben Regeln, wie für Ihre Mitarbeiter?

Ressourcen:

„Cookie experiment“ durchgeführt von Dacher Keltner: Professor für Psychologie an der University of California, Berkley

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.