Predigen Vorbilder Wasser und trinken Wein?

Sie haben bei der Überschrift eine Assoziation? In Baden-Württemberg ziert ein Plakat mit einer frontal fotografierten Kuh die Autobahnen und Schnellstraßen. Unterschrift: „Adelheit säuft, fährt aber nicht!“ Dabei heißt die Dame doch Margot.

Und wer freut sich am meisten über das Fehlverhalten der Margot Käßmann? Was empfinden wir bei den Verfehlungen der vermeintlich Unfehlbaren? Schadenfreude?

Passiert uns ja nicht, wir sind da mehr wie die Kuh Adelheit, oder? Also, dass wir was anderes tun, als wir predigen.

(Denken Sie an dieser Stelle ruhig einen Augenblick nach) 

Über 80% der von mir befragten Mitarbeiter (Zeitraum 2000 bis 2009) gaben an, dass Vorgesetzte ihre Erwartungen an ihre Mitarbeiter nicht präzise formulieren, weil sich die Vorgesetzten ab diesem Tage selber an diese Erwartungen halten müssen.

Wenn wir bei anderen Menschen eine Verhaltensänderung herbeiführen wollen, sei es als Elternteil oder als Führungskraft, müssen wir in 3 Dimensionen wirken.

1. Wir müssen mit Argumenten Einsicht erzeugen

2. Wir müssen mit Konsequenz agieren, wenn sich bewusst Fehlverhalten wird

3. Wir müssen Vorbild sein.

Machen Sie es wie Adelheit, seien Sie Vorbild, jeden Tag!

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.