WARUM?

Kleine Kinder können es perfekt. Für meinen 3-jährigen Sohn ist es normal nach dem WARUM zu fragen. Er gibt sich nicht mit der erst besten Antwort zufrieden. Ein WARUM geht bei ihm immer noch.

  • Nutzen Sie WARUM-Fragen, um die Grundursache eines Problems zu verstehen.

Für den Begründer des Toyota-Produktionssystems Taiichi Ohno stellt die kindliche Frage nach dem WARUM die wissenschaftliche Keimzelle des Toyota-Produktionssystems dar. Inzwischen ist die 5-Why (Warum)-Methode weltweit zur Problemlösung anerkannt.

Beispiel für die Anwendung der 5 Why-Methode:

  1. Warum ist die Maschine angehalten? – Aufgrund von Überlast ist die Sicherung geschmolzen.
  2. Warum war hier eine Überlast? –  Das Kugellager war nicht ausreichend geschmiert.
  3. Warum war das Lager nicht ausreichend geschmiert? – Die Schmiermittelpumpe hat nicht die erforderliche Menge gepumpt.
  4. Warum hat die Schmiermittelpumpe nicht die ausreichende Menge gepumpt? – Die Welle war verschlissen.
  5. Warum war die Welle verschlissen? – Da kein Sieb montiert war, konnte Metallspäne in die Pumpe gelangen.

Ressourcen

Ohno,T. [1988], Toyota Production System, Portland, Productivity Press, pp. 17-18.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.