Griechenland ist unser

„Was hätte ich anders machen können?“ ist die Frage, die sich mein Coblogger stets stellt, egal, ob in der Logistik eine Palette falsch verladen wurde, oder die Kamera zur Qualitätskontrolle nicht funktioniert.

Anfangs war ich von dieser Hyperaktivität genervt, irgendwann jedoch habe ich mir diese Fragerei zu eigen gemacht und festgestellt, dass viel mehr Geschehnisse durch uns beeinflussbar sind, als wir denken.

Gerade im beruflichen Alltag hätte ich durch bessere Informationsweitergabe, bessere Ausbildung, weniger Aktionismus und besserer Auswahl (Entscheidungstechnik), Abläufe auch außerhalb meiner selbst gesteckten gedanklichen Hemisphäre positiv beeinflussen können.

Nun schlage ich die Zeitung auf und schaue Nachrichten im Fernsehen und begegne überall der Griechenlandkrise. Zum Glück ist Griechenland weit weg und die Griechen sind letztlich auch selber schuld. Sie hätten ja nicht so viel Schulden machen müssen.

Dabei fällt mir die übliche Neuverschuldung der Bundesrepublik ein. Wir geben ebenfalls jedes Jahr mehr Geld aus, als wir einnehmen. Kann es sich ein normales Unternehmen oder ein Privathaushalt leisten, immer mehr auszugeben, als er einnimmt? Die Antwort ist simpel, „nein“. Jemand der ständig mehr ausgibt, als er einnimmt, lebt über seinen Verhältnissen.

Die einfache Wahrheit ist, dass unser Staat über seinen Verhältnissen lebt. Ob wir die aktuellen politischen Entwicklungen mit unserem Handeln noch beeinflussen können, ist zu bezweifeln.

Aber an unserem Arbeitsplatz können wir dafür Sorge tragen, dass nicht über den Verhältnissen gelebt wird. Dabei beginnt Verhaltensänderung mit VORBILD. Etwas, das wir bei den Politikern von heute Vermissen, was aber kein Grund ist, sich selbst nicht vorbildlich zu verhalten.

Fragen Sie sich ab Morgen stets, was Sie hätten anders machen können; Sie werden noch erfolgreicher und stecken andere mit Ihrem vorbildlichen Verhalten an!

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.