Flexibel arbeiten, ohne Zeiterfassung! (Teil 2)

Warum ist flexible Arbeitszeit heute von so besonderer Bedeutung?

In der vermeintlichen Industrienation Deutschland (ganze 23,5% der Bruttowertschöpfung in D. stammten 2008 aus dem verarbeitenden Gewerbe) ist 100%-ige Kundenorientierung immer noch ein zart wachsendes Pflänzchen. Dabei ist das Prinzip einfach: Die Leistung muss in dem Augenblick erbracht werden, wo der Kunde sie abfordert. Meine Friseurin z. B. hat das verstanden und schneidet mir die Haare, wann immer ich will und mein Bäcker öffnet auch Sonntags Morgens.

In der Fabrik jedoch, sehen wir den Kunden nicht. Daher reichen die Aufträge jede Woche genau für 37,5 Stunden, merkwürdig, oder?  Und vor der Urlaubszeit schuften alle wie blöd, damit in der Urlaubszeit alle Urlaub machen können, wann sie wollen. Wieso Kunde? Und wenn in einer Woche Samstagsarbeit notwendig ist und eine Woche später Freitag keine Arbeit mehr da ist, schimpfen wir auf den Planer, oder noch besser, auf den Kunden.

Dabei ist Flexibilität unser letzter Pluspunkt in der Fertigung. Preislich können wir schon lange nicht mehr mithalten und Qualität produzieren inzwischen auch alle anderen.

Aber was steht der Arbeitszeitflexibilität tatsächlich im Weg?

Die Angst, was die Nachbarn denken, wenn Sie Freitagmittag Ihre Tochter von der Schule abholen und nachher mit ihr auf den Spielplatz gehen? Die Angst, keine Bundesligakarte mehr kaufen zu können, weil Sie nicht wissen, ob Sie nächsten Samstag arbeiten müssen? Die Angst benachteiligt zu werden?

Oder die Angst der Unternehmen, ohne Zeiterfassung betrogen zu werden?

Oder die Angst des Betriebsrats, mit der Mitbestimmung über Mehrarbeit seine stärkste Waffe zu verlieren?

Da alle Betriebsparteien Angst haben, die Flexibilitätsbremse „Zeiterfassung“ abzuschaffen, bleibt es bei einer Kontroll- und Misstrauensorganisation. Diesen gordischen Knoten zu zerschlagen, gelingt nur wenigen Unternehmen. Diese jedoch verbessern signifikant Ihre Wettbewerbsposition gegenüber den weiterhin zeiterfassenden Betrieben.

Befreien Sie Ihr Unternehmen jetzt! Nie war es so leicht, den gordischen Zeiterfassungsknoten zu zerschlagen!

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.