Unbewusste Einschränkung

Die Aufgabe vom 22.09.2010 war:

Zeichnen Sie in diese Grafik 4 Geraden ein. Dabei sollen diese 4 Geraden sämtliche 9 Punkte berühren. Beachten Sie bitte folgende Einschränkung: Ihr Schreibgerät darf nicht vom Blatt Papier abgesetzt werden, d.h. diese 4 Geraden sind in einem Zug zu zeichnen.

Problem: Bei der Suche nach der Lösung denkt man sich häufig einen Rahmen um die äußeren Punkte. Die äußeren Punkte erweisen sich dann als Denksperre. Die Aufgabe wird damit unlösbar. Wenn Sie aber über diesen Rahmen hinaus denken, dann ergibt sich folgende Lösung:

Wenn Probleme zu lösen oder Entscheidungen zu treffen sind, besteht die Gefahr, dass wir unbewusst unsere Spielwiese verkleinern. Wenn wir das erste Mal auf die neun Punkte schauen, erkennt das Gehirn sofort ein Muster. Dieses Muster (ein Quadrat) behindert uns beim Suchen einer Lösung. Dadurch wird die Aufgabe unlösbar.

In der Praxis hilft es, wenn Sie sich dieser Gefahr bewusst sind. Erkennen Sie Ihre Denkbarrieren. Wenn Sie diese Barrieren überwinden, dann warten auf der anderen Seite häufig kreative Lösungen.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.