145 Wege zur Fabrik des Jahres

Im März 2009 erhielten wir mit dem tesa Werk Offenburg die Auszeichnung zum besten deutschen Prozessfertiger. Seit dem Gewinn der leicht schielenden Statue wurden wir oft gefragt, was wir tun mussten, um im härtesten Benchmark-Wettbewerb Deutschlands zu gewinnen.

Da unsere Antworten oft auf positive Resonanz stießen, wagten wir  am 9. Februar 2010 den Weg in das Web 2.0 und gebaren unter leichten Schmerzen den Umsetzungsblog. Anfänglich noch unrhythmisch und bildlos, mühten wir uns durch das Frühjahr 2010. Doch die Leser der ersten Stunden gaben uns den Wut und Willen zum Durchhalten.

Mitten im Sommer, am 9. August 2010 feierten wir bereits 6 Monate Blogbestehen und 86 Beiträge. Noch mehr feierten wir allerdings die 15.000 Besucher, die den Weg zu uns gefunden hatten.

Heute lesen Sie den 145. Beitrag auf dem Weg, Ihr Unternehmen zur Fabrik des Jahres zu machen. Aber lesen ist das eine, erleben das andere. Daher haben wir uns entschlossen, unseren treuesten Bloglesern für 2011 ein großes Geschenk zu machen. So groß, dass wir es erst im neuen Jahr auspacken werden. Nur so viel sei gesagt: „es ist wie dieser Blog gratis, aber nicht umsonst“.

Nun aber gehen wir in einen 14 tägigen Winterschlaf. Stehen Sie mit uns gemeinsam am 3. Januar 2011 wieder auf, wenn wir die nächsten 145 Tipps auf dem Weg zur Fabrik des Jahres vorstellen.

Ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, erfolgreiches und gesunden 2011 wünschen:

Thomas Hochgeschurtz & Enrico Briegert

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.