Umzugshilfe oder Bundesliga?

Ihr bester Kumpel braucht eine größere Wohnung. Seine Frau ist im 8. Monat schwanger, kurzfristig hat es mit der größeren Wohnung noch geklappt.

Die Frau ist außer Gefecht, also bittet er Sie um Umzugshilfe. Freundschaft verpflichtet, also helfen Sie. Samstag früh 08:00 Uhr geht es los. Statt Bundesliga-Konferenz buckeln Sie die Waschmaschine vom 5. Stock zu zweit durch den viel zu engen Flur. Warum bevorzugt Ihr Kumpel Altbauten ohne Fahrstuhl?

20:00 Uhr – endlich geschafft, durchgeschwitzt aber glücklich sitzen die beiden Umzugshelden in der Küche der neuen Wohnung. Pizza liefert der Pizza-Service, kühles Bier der Kühlschrank. Es folgen noch einige Stunden – schließlich müssen große Projekte auch ausgewertet werden. Sie wissen nicht mehr wann, aber es war spät, als Sie sich verabschiedeten.

Ihr Freund ist Ihnen unendlich für die Hilfe dankbar. Bei der Verabschiedung drückt er Ihnen schnell 20€ in die Hand, als kleine Entschädigung.

Was denken Sie in diesem Moment?

Hätten Sie für 20€ auf die Bundesligakonferenz verzichtet?

Sollten Sie Ökonom sein, ist die Antwort einfach: Sie freuen sich über die 20€, denn Geld stinkt nicht. Aber sind Sie immer Ökonom, oder manchmal einfach nur Mensch und Kumpel?

Fazit: Leidenschaft und Engagement entstehen durch innere Einstellung. Die meisten Menschen fühlen sich ihrem besten Kumpel sozial verpflichet – und zwar ohne finanziellen Anreiz. Kommt Geld ins Spiel, wird die soziale Beziehung gestört und durch eine ökonomische ersetzt. Finanzielle Anreizsysteme führen häufig in die gleiche Falle. Persönliche Einstellung kann nicht erkauft werden. Sie muss erarbeitet werden. Was können Sie als Führungskraft tun um die Einstellung Ihrer Mitarbeiter zu beeinflussen?

Ressourcen:

Ariely, Dan (2010): Denken hilft zwar, nützt aber nichts. Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen, Th. Knaur Nachf. GmbH & Co. KG, München.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.