Können oder nicht können

© iStockphoto.com

„Meine Mitarbeiter und selbständige Urlaubsplanung? Das wird nie funktionieren. Das können die nicht!“  Wer kann hier nicht? Können ausgebildete und erfahrene Facharbeiter  den Urlaub im Team – anhand vereinbarter Regeln – nicht selbst planen? Oder können oder wollen die Chefs nicht auf einen Teil ihrer Positionsmacht verzichten?

Das Dilemma: Wenn Sie als Chef den Handlungsspielraum Ihrer Mitarbeiter vergrößern, reduzieren Sie gleichzeitig Ihre persönliche Kontrollmacht. Das selbstständige Team benötigt den Vorgesetzten nicht mehr zur Urlaubsplanung. Sie können dann das Mittel der Urlaubsgenehmigung nicht mehr als „Instrument“ der Führung einsetzen. Wenn sich Führungskräfte vor eingeschränkter Kontrollmacht fürchten, übersehen sie jedoch die Chance der persönlichen Entlastung durch Übertragung administrativer Aufgaben auf ihre Mitarbeiter.

Können Sie Verantwortung an Ihre Mitarbeiter abgeben? Wann haben Sie das letzte Mal den Handlungsspielraum Ihrer Mitarbeiter erhöht?

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.