Müssen gute Ideen immer vom Chef kommen?

© Panthermedia

Am Ende des Jahresgespräches fragte Brüggel seinen Mitarbeiter Nörzig: „Wie willst du dich künftig weiter verbessern?“

Nörzig überraschte die Frage nicht, stellt sie sein Chef doch jedes Jahr zum Schluss des Jahresgespräches. Nörzig antwortete: „Ich bedaure, dass es immer wieder zu Konflikten mit den Kollegen vom Vertrieb kommt. Um die Zusammenarbeit mit dem Vertrieb zu verbessern, möchte ich für 2 Wochen den Vertrieb im Außendienst unterstützen. Chef – was meinst du?“

Brüggel war begeistert. Sein Mitarbeiter Nörzig hat verstanden worum es ihm geht und er scheint einsichtig. Deshalb erwiderte Brüggel: „Sehr gut Idee Nörzig – hätte ich ansonsten auch vorgeschlagen. Du musst an deiner Zusammenarbeit mit dem Vertrieb unbedingt arbeiten!“
Wie empfinden Sie die Antwort von Brüggel?
Hätte sich Brüggel nicht zusammen reißen können? Ich finde er hat durch seinen Hinweis: „hätte ich ansonsten auch vorgeschlagen“ den Vorschlag von Nörzig abgewertet. Wertschätzender  hätte er antworten können: „Gute Idee Nörzig, ich werde ich dich dabei unterstützen!“

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.