Wie sichert man eine Spielstraße?

© Panthermedia.net

Wie verhindert man in einer Wohnsiedlung Verkehrsunfälle mit spielenden Kindern? Häufig: indem man die Straße zur Spielstraße erklärt.

Klingt nach einem einfachen Projekt. Die Stadt stellt das Schild auf und die Autofahrer reduzieren die Geschwindigkeit.

Ok, ganz so einfach war es nicht. Die Geschwindigkeits-Kontrolle hat sich rentiert. Sie brachte Einnahmen und Druck zum Handeln. Wie bringt man die Autofahrer dazu Schritt zu fahren?

Man verengt die Fahrbahn. Die Idee: da uns Deutschen das Auto wichtig, werden wir den Lack schonen und die Geschwindigkeit anpassen. Was passiert nun?

Die Verengung wirkt. Beim Passieren der Verengung bremsen die meisten Fahrer. Aber was machen sie dann? Die meisten beschleunigen – um den gefühlten Zeitverlust wieder reinzuholen. Also fuhren die meisten Fahrer jetzt im zweiten Teil der Straße schneller als früher, bevor die Straße verengt wurde. Sicherer wurde die Straße dadurch nicht.

  • Warum verhalten sich  Fahrer so?
  • Was bedeutet das für den Arbeitsschutz im Betrieb?

Sicheres Arbeiten setzt einsichtige und motivierte Mitarbeiter voraus. Technische Maßnahmen können unterstützen – aber nicht Einsicht und Motivation ersetzen.

Am kommenden Donnerstag zeige ich auf einem IHK-Seminar in Freiburg Wege auf, um Mitarbeiter zu sicherem Arbeiten zu motivieren (Motivation zu sicherem Verhalten). Wenn Sie nicht vorbei kommen können, nutzen Sie unsere Umsetzungshilfe Nr. 24: Arbeitsunfälle vermeiden.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , , , , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.