Priorisieren Sie noch – oder streichen Sie schon?

© Panthermedia.net

Frau Jäcklers Tage werden länger – doch ihre Liste wird nicht kürzer. Frau Jäckler kämpft, aber der Chef motzt. Denn Frau Jäckler war heute in der Besprechung nicht vorbereitet. Sie hat es gestern nicht mehr geschafft. Frustriert sitzt sie im Büro.

Nörzig muntert Frau Jäckler auf. „Es wird schon. Du musst künftig mehr priorisieren.

Nörzigs Tipp ist gut gemeint, aber nicht gut. Frau Jäckler kann ihre Liste priorisieren, kürzer wird sie davon nicht. Kürzen gelingt nur durch streichen überflüssiger Aufgaben. Welche Aufgaben sind überflüssig?

Aufgaben für die Sie

  • Ihr Kunde nicht bezahlt,
  • oder mit denen Sie Ihre Mitarbeiter nicht verbessern,
  • oder mit denen Sie Ihren Wettbewerb nicht schlagen
  • oder die nicht zu besseren Lieferanten führen.
Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

2 Antworten auf Priorisieren Sie noch – oder streichen Sie schon?

  1. Autsch, da bleibt ja nicht mehr viel übrig ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.