Wege aus dem Hamsterrad

© Schwarwel - Fotolia.com

Die Krise 2009 hat ihre Spuren hinterlassen. Unternehmen sind bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern sehr vorsichtig geworden. Festes Personal kann im Augenblick einer neuen Krise zum entscheidenden Ballast werden:

So entlässt HP weltweit 27.000 Mitarbeiter, weil der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 31 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar nachgab.

Gleichzeitig zeigt die Demografie in Deutschland deutliche Spuren. Der Fachkräftemangel in den MINT Fächern hat nie dagewesene Ausmaße angenommen: Im April waren rund 280.000 Stellen in Deutschland in diesem Bereich nicht besetzt.

Daher wird es immer schwieriger geeignete Mitarbeiter zu finden. Am Ende bleiben Stellen unbesetzt oder werden gestrichen.

Im Gegensatz dazu steigen die Anzahl der Aufträge und die Anzahl der Aufgaben für jeden einzelnen. Arbeitsverdichtung macht sich breit.

Wenn die Arbeitsverdichtung erst einmal da ist, fehlt die Zeit, über die Verbesserung der eigenen Abläufe nachzudenken. Sie befinden  sich im Hamsterrad, dass sich immer schneller dreht.

Und je schneller sich das Hamsterrad dreht, desto mehr ergreift Sie das Gefühl, den drohenden Überschlag nicht mehr verhindern zu können.

Schluss damit!

Es gibt keine zehn einfachen Tricks aus dem Hamsterrad auszusteigen. Es gibt einen! Machen Sie eine Arbeitszeitanalyse und schreiben Sie vier Wochen konkret auf, was Sie den ganzen Tag machen.

Nach vier Wochen schauen Sie auf die Liste und markieren alles, was wertschöpfend ist.

Und dann priorisieren Sie nicht, denn wer 100 Aufgaben nach Prioritäten sortiert, hat immer noch 100 Aufgaben, sondern eliminieren Sie.

Schon Pareto hat festgestellt, dass Sie mit 80% Ihres Aufwandes 95% Ihres Ergebnisses erzielen. Sparen Sie sich also die 20% Aufwand für die restlichen 5% Ergebnis und investieren Sie diese 20% jeden Tag in die Verbesserung Ihrer Abläufe und das Eliminieren sinnloser Aufgaben.

Raus aus dem Hamsterrad!

Ressourcen:

[1] Zeit Online. HP entlässt 27.000 Mitarbeiter. Abzug: 27.5.2012.
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2012-05/usa-unternehmen-hp-entlassungen

[2] Welt Online. Fachkräftemangel in Deutschland nimmt weiter zu. Abzug: 27.5.2012. http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wirtschaft_nt/article106367829/Fachkraeftemangel-in-Deutschland-nimmt-weiter-zu.html

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , , , , . Lesezeichen permalink.

Eine Antwort auf Wege aus dem Hamsterrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.