B33 nach Lkw-Unfall gesperrt

© digitalstock – Fotolia.com

titelt ein Fotobericht im Offenburger Tageblatt vom 14.8.

Gegen 2 Uhr Nachts war die LKW-Fahrerin im Baustellenbereich gegen eine Betonschutzwand geprallt. Dabei wurden die Segmente über eine Strecke von 60 Metern zusammengeschoben.

Zitat aus dem Bericht: „Unfallursache war möglicherweise ein Defekt an der Beleuchtung des Lasters.“

Technische Ursachen sind sozial akzeptiert – für eine defekte Beleuchtung kann niemand etwas, oder?

Nehmen wir an, es wäre von einem 16-jährigen Motorradfahrer die Rede gewesen, der Sonntagnachts um 2 Uhr in einer Baustelle gestürzt wäre. Hätten Sie an eine defekte Beleuchtung als Hauptursache gedacht?

Mehr als 90% aller Unfallursachen liegen im persönlichen Verhalten der Unfallbeteiligten. Selbst das Radio berichtet fälschlicherweise ständig, dass ein Unfall passiert ist.

Unfälle passieren aber nicht, sie werden verursacht!

Schauen Sie sich jeden Unfall genau an. Fragen Sie mindestens fünfmal „warum?“

Warum ist die LKW Fahrerin in die Baustellenbegrenzung gefahren?

Weil Sie diese nicht gesehen hat.

Warum hat Sie diese nicht gesehen?

Weil das Licht defekt war.

Warum ist die Fahrerin mit defektem Licht weitergefahren?

Merken Sie, wie es jetzt eng wird?

Akzeptieren Sie technische oder organisatorische Ursachen nicht, dann werden Sie Unfälle vermeiden.

[1] Bild: Fotolia. Dies ist nicht das Bild zum Originalartikel in der Mittelbadischen Presse

[2] „B33 nach Lkw-Unfall gesperrt“. Mittelbadische Presse (14.8.2012). Reiff Verlag, Offenburg.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.