Wie demotiviere ich richtig?

©Panthermedia.net

Aus den Erfahrungen unsere Seminar-Teilnehmer ergibt sich folgende TOP5-Liste der Demotivation:

  1. Sinnlose Aufgaben
  2. Wechselnde Prioritäten – am Freitag war die Aufgabe noch wichtig, am Montag interessiert sich keiner mehr dafür
  3. Kein Handlungsspielraum bei der Ausführung der Tätigkeit
  4. Ungerechtfertigte Kritik
  5. Fehlende Rückendeckung des Chefs

Wie würden Sie die Demotivations-Liste ergänzen? Welche Demotivatoren fehlen?

 

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , . Lesezeichen permalink.

9 Antworten auf Wie demotiviere ich richtig?

  1. Dani Scholl sagt:

    Weitere „Demotivatoren“:
    – nicht nachvollziehbare Regeln
    – ungleiche Behandlung (z.B. der eine Mitarbeiter des Teams darf im Home-Office arbeiten, bei anderen heißt es „das gibt es hier nicht“)
    – keine Antworten auf konkrete Fragen
    – nicht- konsistente Kommunikation

  2. Thomas Funke sagt:

    Sehr effektiv ist auch einfach den Mitarbeiter zu ignorieren, dauert zwar ein wenig länger, ist aber extrem nachhaltig.

  3. Silke Loers sagt:

    Zum Beispiel:
    – wenn die Führung von der Laune des Chefs abhängt
    – wenn Veränderungen nicht zeitnah kommuniziert werden und man sie gar durch die Presse erfährt
    – keine Mitsprache – wenn die Meinung des MA nicht zählt und man sich ständig nur fremde Berater ins Unternehmen holt

    • Enrico Briegert sagt:

      Danke für Ihre Ergänzung. Dabei hat Mitsprache einen doppelten Effekt: man spart Geld und vermeidet Demotivation.

      • Tanja sagt:

        Danke Silke, die sprichst damit sehr vielen aus der Seele.

        Eine gute Freundin aus der Software Branche/Vertrieb sagte vor Kurzem zu diesem Thema:
        Wie kommst Du darauf das Sprachrohr umzudrehen? Das ist eine Einbahnstraße…

        • Ist immer wieder erstaunlich, wie mit dem wertvollsten Gut im Unternehmen umgegangen wird. Zumal Vorgesetzte ja auch nahezu immer Mitarbeiter sind. Menschen sind halt keine rationalen Wesen. Oder hätte ich Männer schreiben sollen 🙂

  4. Pingback: Wie demotiviere ich richtig? - Fortsetzung | UMSETZUNGSBLOG.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.