Wer ist Verantwortlich für die Anerkennung am Arbeitsplatz?

© Dudarev Mikhail – Fotolia.com

Anerkennung ist ein Motivator. Menschen streben nach Anerkennung.

Wer ist für die Anerkennung an Ihrem Arbeitsplatz verantwortlich?

Können Sie sich in Bergsteiger hineinversetzen?

Der Weg ist anstrengend und fordert Entbehrungen.

Wer ist für die Anerkennung der Bergsteiger verantwortlich?

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

2 Antworten auf Wer ist Verantwortlich für die Anerkennung am Arbeitsplatz?

  1. Rainer Viesel sagt:

    In vielen meiner Urlaube war es immer das Ziel den höchsten Berg der jeweiligen Urlaubsregion zu besuchen. Ob zu Fuss mit MTB oder in ganz seltenen Fällen einfach mit dem Mietwagen. Beschwerliche Situationen gibt es bei allen Varianten. Der größte Frust macht sich immer dann breit wenn 200m vor dem Gipfel der berühmte Zaun mit dem Schild „militärisches Sperrgebiet, Zutritt verboten“ auftaucht. Natürlich auf keiner Karte verzeichnet.
    Bezogen auf das Thema: Jeder MA (Bergsteiger) schöpft selbst Anerkennung für eine erfolgreiche Arbeit wenn:
    das Ziel (Berg) und die Anforderungen (Klettern) bekannt, akzeptiert, erreichbar aber trotzdem herausfordernd sind,
    die erforderlichen Ressourcen (Karte, Ausrüstung, Zeit) in entsprechender Qualität und Menge zur Verfügung stehen,
    der MA die Möglichkeit hat das Ziel zu erreichen ohne seine Befugnisse zu überschreiten(Sperrgebiet),
    der VG den Erfolg nicht nur unter 4 Augen sondern „öffentlich“ für den MA verbucht (Eintrag Gipfelkreuz) und auf keinen Fall für sich.
    Hals und Beinbruch.

  2. Leistung = Wollen x Können x Dürfen haben Sie um den Faktor (öffentliche) Anerkennung ergänzt. Ich bin bei meinem ersten Berg ohne Erwartung der Anerkennung los geklettert. Als ich in vier Gipfelkreuzbüchern stand, habe ich mich auf dem 5. Berg geärgert, dass dort kein Buch zum Eintragen war. Noch mehr habe ich mich aber über die geärgert, die in der letzten Hütte vor dem Gipfel sitzen geblieben sind und sich vom Kollegen ins Gipfelbuch haben eintragen lassen. Was lernen wir? Auch Gipfelkreuze sind extrinsische Motivatoren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.