Und Sie behaupten flexibel zu sein?

© panthermedia.net
Anastasy Yarmolovich

„Sie können ihr Fahrzeug in jeder Farbe haben, Hauptsache es ist schwarz“, soll Henry Ford einmal gesagt haben.

Das ist lange her. Heute überleben die Unternehmen nur, wenn sie flexibel und schnell ihr Produktsortiment anpassen.

Die Anzahl berühmter Opfer wächst:

Nokia war vor fünf Jahre noch Weltmarktführer und spielt heute keine Rolle mehr. Dell und AOL sind weitere prominente Opfer.

Aber wie steht es um die Flexibilität der Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen?

  • Sind die Mitarbeiter polyvalent, also an verschiedenen Arbeitsplätzen einsetzbar?
  • Sind Ihre Teams mit gemischten Qualifikationen und Fähigkeiten ausgestattet?
  • Wird bei Ihnen noch Zeit gemessen, oder schon Leistung?

Ob die Strategie, EDV und Technik Ihres Unternehmen insgesamt krisenfest ist, stellen Sie fest, wenn Sie die UH2-Flexibilisierung in der Prozessindustrie gelesen haben.

Aber keine Sorge, wenn Sie Defizite erkennen. Es ist nie zu spät, den Kunden in den Mittelpunkt der betrieblichen Handlungen zu stellen 🙂

Ressource: www.umsetzungshilfe.de/2

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.