Back in the USA: Gelingt der Fertigung in den Staaten das Comeback?

© panthermedia.net norebbo

© panthermedia.net norebbo

In 2015 werden die Fertigungskosten in Deutschland, Großbritannien oder Japan um 8 bis 18% über den vergleichbaren Kosten in den USA liegen – so die Boston Consulting Group. Infolge dieses Kostenvorteils könnten die amerikanischen Unternehmen in den kommenden Jahren 5% unseres heutigen Exportkuches klauen.

Warum Kostenvorteile?

Geringere Lohnstückkosten, da Produktivitätsvorteile und geringere Gas- und Energiekosten. Auch der Transport aus den USA in die Boomregionen ist günstiger als aus Europa.

Ressource:
The Boston Consulting Group: The U.S. as One of the Developed World’s Lowest-Cost Manufacturers. https://www.bcgperspectives.com/content/articles/lean_manufacturing_sourcing_procurement_behind_american_export_surge/ Status: 27.08.13

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.