Ist schon wieder Weihnachten?

© panthermedia.net Christa Eder

© panthermedia.net
Christa Eder

Aktuell wird bei uns in Offenburg der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass der Weihnachtsmarkt erst gestern abgebaut worden war.

Haben Sie auch das Gefühl, dass mit steigendem Alter, die Zeit immer schneller verfliegt?

Ist das erklärbar?

Und noch wichtiger: kann ich mich dagegen wehren?

Marc Wittmann [1] bietet eine plausible Erklärung. In jungen Jahren sind fast alle Dinge, die wir erleben neu. So macht ein Dreijähriger jeden Tag hunderte von neuen Erfahrungen.

Sind wir 20 Jahre in einem Unternehmen tätig, haben 10 Jahre den gleichen Partner, die gleiche Wohnung und lesen jeden Tag die gleiche Zeitung, sinkt die Anzahl der neuen Erfahrungen pro Tag deutlich.

Damit hat das Gehirn weniger Marker, an denen es sich „festhalten“ kann. So empfinden wir die Zeit als schnell verlaufend.

Möchten Sie Ihr Leben also gefühlt verlängern, müssen Sie für mehr Marker sorgen.

Fahren Sie an einen Ort in Urlaub, wo Sie noch nie waren, lesen Sie eine Zeitung, die Sie noch nie gelesen haben, besuchen Sie ständig neue Orte, andere Restaurants und treffen Sie neue Menschen.

Und sorgen Sie im Beruf für Abwechslung. Suchen Sie jeden Tag neue Herausforderungen, dann wird das nächste Weihnachten nicht so schnell kommen!

Ressourcen:

Wittmann, Marc (2013). Gefühlte Zeit: kleine Psychologie des Zeitempfindens. C. H. Beck Verlag.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.