Sieger Fabrik des Jahres: Siemens Gerätewerk Erlangen

ntt-leitsatzDas Siegerwerk Siemens Erlangen zeichnete sich bereits 2010 durch moderne Produktionsstrukturen aus:

  • Prozessorientierte Organisationsstruktur
  • Selbstorganisierte Fraktale
  • Hierarchische Aufbauorganisation
  • Hohe Methodenkompetenz

Aber es gab keine gemeinsame Vision für Baugruppen-Fertigung und Montage.

Statt an inkrementalen Verbesserungen zu arbeiten, erarbeiteten Führungskräfte und Mitarbeiter zehn Grundprinzipien deren Umsetzung mit Durchbruchzielen gemessen wurden (Durchlaufzeit, Qualität, Produktivität, Coaching KATA leben).

Insgesamt wurden zu den zehn Grundprinzipien 92 Leitsätze definiert, an denen sich alle zukünftigen Veränderungen und Verbesserungen orientieren müssen.

  1. Wir verbinden die Prozess zu einer geglätteten, harmonischen Fließfertigung
  2. Wir produzieren nivelliert im Kundentakt
  3. Wir beteiligen uns aktiv an der Entstehung unserer Produkte zur Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette
  4. Wir sind am Ort des Geschehens
  5. Wir arbeiten vertrauensvoll und teamorientiert an gemeinsamen, abteilungsübergreifenden Zielen
  6. Wir leben „Qualität im Prozess.“
  7. Wir arbeiten täglich an Verbesserungen
  8. Wir entwickeln Leistungen und Prozesse in Partnerschaft mit strategischen Kunden und Lieferanten
  9. Als Lead Factory fördern und steuern wir den Prozess- und Kompetenzaustausch innerhalb unserer Partnerstandorte.
  10. Unsere Vision, Ziele, Grundprinzipien mit ihren Leitsätzen gelten in allen Produktions- und Bürobereichen und sind allen Mitarbeitern bekannt.

Zu jedem Grundprinzip wurden konkrete Erwartungen (Leitsätze) festgelegt, wie das Grundprinzip umzusetzen ist.

Das ist letztlich nichts anderes als Nicht-Technisches-Training: Formulierung von Erwartungen!

So wird man Fabrik des Jahres!

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.