Warum beeinflusst die Motivation der Mitarbeiter die Arbeitssicherheit?

© panthermedia.net / Arne Trautmann

© panthermedia.net / Arne Trautmann

Was ist Motivation? Motivation ist der Grund etwas zu tun.
Und aus welchem Grund sollte Ihr Mitarbeiter die vorgeschriebene Schutzbrille tragen? Weil er seine Augen vor umherfliegenden Spänen oder ätzenden Chemikalien schützen will. Schließlich hat er ja nur zwei davon. Damit ist das Durchsetzen der Schutzbrillen-Tragepflicht ein Selbstläufer. Jeder Mitarbeiter trägt sie, um sich selbst zu schützen …

Leider nein denn: Generell neigen Menschen dazu, Vorschriften, selbst wenn sie zu ihrem eigenen Vorteil sind, aus Bequemlichkeit, Nachlässigkeit und Unachtsamkeit  zu missachten. Dann fehlt die Motivation zu sicherem Verhalten. Der Mitarbeiter hat dann keinen Grund seine Schutzbrille zu tragen.

Wovon hängt die Motivation zu sicherem Verhalten ab?

Die Sicherheitsbereitschaft eines Mitarbeiters ist Teil seiner Arbeits-Motivation. Mitarbeiter mit hoher Arbeits-Motivation setzen sich selbst grundsätzlich höhere Ziele als Mitarbeiter mit niedriger Arbeits-Motivation. Mitarbeiter mit hoher Arbeits-Motivation setzen sich dann auch selbst höhere Ziele bezüglich Arbeitssicherheit. Sie haben den stärkeren Willen bei der Arbeit Gebote der Sicherheit zu beachten.
Indem Sie die Arbeits-Motivation Ihrer Mitarbeiter steigern, steigern Sie die Bereitschaft zu sicherem Verhalten.

Haben Sie konkurrierende Ziele?

Wie wird sich ein Mitarbeiter entscheiden, wenn sein Entgelt direkt von der gefertigten Stückzahl abhängt? Wenn er jetzt in die laufende Maschine greift, dann rettet er 5.000 Teile. Aber vor allem rettet er dadurch seine Tagesproduktivität und damit sein Entgelt. Und was kann passieren, wenn er in die laufende Maschine greift? 1.000 mal ist nichts passiert.
Wenn Sie Prämien auf Produktivität ausloben, aber nicht auf Arbeitssicherheit, dann senken Sie die Motivation zu sicherem Verhalten.

Was können Sie als Vorgesetzter tun?

1. Prüfen Sie, ob die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter die Motive Ihrer Mitarbeiter ansprechen. Je höher die Motivationspotenziale der Arbeitsplätze, desto besser ist die Arbeits-Motivation Ihrer Mitarbeiter, desto besser ist damit auch die Sicherheits-Motivation Ihrer Mitarbeiter. Hierfür können Sie unsere Umsetzungshilfe Nr. 53: „Wie motivierend empfinden Mitarbeiter ihre Arbeit“ (www.umsetzungshilfe.de/53) nutzen. Sie können sich hier einen Fragebogen herunterladen, mit dem Sie das Motivationspotenzial messen können.
2. Besprechen Sie mit uns Möglichkeiten, um die Sicherheits-Motivation Ihrer Mitarbeiter zu steigern. Kommen Sie am 20.11.14 nach Offenburg oder am 22.06.15 nach Frankfurt/M. zum offenen Seminar: Arbeitsunfälle vermeiden.

Ressourcen: Kleinbeck U. & Kleinbeck T. (2009): Arbeitsmotivation, S. 134-136, Pabst Science Publishers, Lengerich.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , . Lesezeichen permalink.

Eine Antwort auf Warum beeinflusst die Motivation der Mitarbeiter die Arbeitssicherheit?

  1. Karl sagt:

    Motivierte Mitarbeiter sind natürlich auch viel mehr gewollt die Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Dessen sollte man sich bewusst sein. Ein gutes Arbeitsklima ist in allen Bereichen des Arbeitsalltags förderlich.
    Mit besten Grüßen,
    Karl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.