Setzen Sie Ihren Anspruch auf Tarifgrippe durch!

(c) Panthermedia

(c) Panthermedia

Seit drei Tagen geht der Sohn endlich mit Anzug und Krawatte arbeiten. Er hat seine Lehre bei einer lokalen Bank angetreten.

Am Abend des dritten Tages wendet sich der Sohn mit einer etwas ungewöhnlichen Frage an seinen berufserfahrenen Vater:

„Du Papa, wie viele Tage Arbeitsunfähigkeit pro Jahr sind eigentlich normal?

Was würden Sie Ihrem eigenen Kind antworten?

Schauen Sie doch mal in Ihren Arbeitsvertrag. Wie viele Tage Arbeitsunfähigkeit haben Sie mit Ihrem Arbeitgeber vereinbart?

Wenn Sie Ihrem Kind „fünf Tage“ geantwortet haben, müssen Sie einen tariflichen Anspruch haben, denn im Arbeitsvertrag sind keine Arbeitsunfähigkeitstage pro Jahr vereinbart.

Was muss Ihr Kind nun am 23. Dezember tun, wenn es bis dahin noch keinen Fehltag hat?

Es muss die fünf Tage Arbeitsunfähigkeit noch nehmen, denn der Anspruch auf die fünf Tage verfällt ja zum 31.12., Urlaub aber kann bis zum 31.3. des Folgejahres mitgenommen werden.

Setzen Sie Ihren Anspruch auf Tarifgrippe durch!

Und wenn Sie keine Tarifgrippe haben, dann akzeptieren Sie, dass null Arbeitsunfähigkeitstage pro Jahr normal sind.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.