Beinfreiheit für Peer Steinbrück

Beinfreiheit wird nicht nur im Flugzeug erwartet – © Vielfalt – Fotolia.com

Peer Steinbrück sorgte sich schon am ersten Tag nach der Nominierung zum Kanzlerkandidaten um seine Freiheit. Auf dem Landesparteitag der nordrhein-westfälischen SPD sagte Steinbrück:

“Ihr müsst dem Kandidaten an der einen oder anderen Stelle auch etwas Beinfreiheit einräumen.”

Wie viel Beinfreiheit haben Ihre Mitarbeiter?

Müssen diese tagtäglich um ihre Freiheit fürchten?

Wissen die Vorgesetzten in Ihrem Unternehmen, dass Autonomie und Handlungsspielräume die Top-Motivatoren sind?

Deswegen setzen sich gute Vorgesetzte mit ihren Mitarbeitern zusammen und diskutieren vor Beginn der Arbeitsbeziehung die Erwartungen, die der Vorgesetzte an seine Mitarbeiter hat.

Wenn Steinbrück die SPD hinter sich einen will, muss er vorher mit den Vertretern des linken Flügels und der Jusos sprechen – nicht erst mitten im Wahlkampf.

Frau Merkel wird es ihm danken, wenn er sich nicht daran hält.

Dieser Beitrag wurde unter Alle abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Beinfreiheit für Peer Steinbrück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.