Warum kündigen Arbeitgeber? Und was will der Richter?

© panthermedia.net / Roland Maier

© panthermedia.net /
Roland Maier

Eine Auswertung von 512 Kündigungsschutzverfahren ergab, dass 70% der Kündigungen betriebsbedingt erfolgten. Die restlichen Kündigungen wurden im Wesentlichen verhaltensbedingt ausgesprochen. Personenbedingte Kündigungen (zum Beispiel wegen Arbeitsunfähigkeit) spielen nahezu keine Rolle.

Und wie gehen die Kündigungsschutzverfahren aus?

69 von 100 Verfahren endeten mit einem gerichtlichen Vergleich. In weiteren 20 Verfahren erfolgte die Einigung außergerichtlich. Und nur 4 der 100 Verfahren führten letztlich zu einem Urteil. In den übrigen Fällen wurde entweder die Kündigung oder die Klage gegen die Kündigung zurückgenommen.

Ressourcen:
Zahlen basieren auf einer Studie Wirtschaftskanzlei Heisse Kursawe Eversheds
Fladung, A. (2014): Die Woche im Blick | Arbeitsrecht, BetriebsBerater, 69.Jg. S.1779

Dieser Beitrag wurde unter Alle abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.