05: Vorbild Griechenland

Im Mai 2010 kam selbst der Umsetzungsblog an der Griechenlandkrise nicht mehr vorbei.

Aber was gestern Griechenland war, ist heute Irland:

Ein irischer Lottogewinner wurde jüngst von seiner lokalen Zeitung befragt:

„Was machen Sie mit Ihrem 20 Mio. € Lottogewinn?“
„Meine Schulden bezahlen!“
„Und mit dem Rest?“
„Den bezahle ich später!“

In meiner Wertewelt handelt der irische Lottogewinner zumindest vorbildlich, weil er gewillt ist, seine Schulden zurück zu zahlen. Im Führungsalltag ist vorbildliches Verhalten aber mitunter so wenig verbreitet, wie der Wille der spanischen und italienischen 1. Ligisten, eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen.

Aber woran erkennen wir, ob eine Führungskraft vorbildlich führt?

Die Leistung einer Führungskraft wird dann offensichtlich, wenn sie nicht da ist. Verändert sich das Verhalten der Mitarbeiter während der Abwesenheit deutlich, sind die Mitarbeiter keine Überzeugungstäter.

„Heute ist unser schlechtester Zustand!“ Diese Aussage ist ein weiteres Indiz dafür, dass Sie es mit einer guten Führungskraft zu tun haben. Nur wer davon ausgeht, dass er Morgen besser ist als heute, wird ein Team erfolgreich in die Zukunft führen können.

Diese und weitere Indizien zu einer vorbildlichen Führungskraft finden Sie in meinen Favoriten zum Monat Mai:

Meine Mai-TOP5:

03.05.: Heute ist unser schlechtester Zustand!

05.05.: Wie beurteilen Sie die Leistung einer Führungskraft?

09.05.: Griechenland ist unser

11.05.: Swimming pool? Was für ein swimming pool?

27.05.: Du hast Recht, und ich meine Ruhe!

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.