Beinfreiheit für Peer Steinbrück

Beinfreiheit wird nicht nur im Flugzeug erwartet – © Vielfalt – Fotolia.com

Peer Steinbrück sorgte sich schon am ersten Tag nach der Nominierung zum Kanzlerkandidaten um seine Freiheit. Auf dem Landesparteitag der nordrhein-westfälischen SPD sagte Steinbrück:

„Ihr müsst dem Kandidaten an der einen oder anderen Stelle auch etwas Beinfreiheit einräumen.“

Wie viel Beinfreiheit haben Ihre Mitarbeiter?

Müssen diese tagtäglich um ihre Freiheit fürchten?

Wissen die Vorgesetzten in Ihrem Unternehmen, dass Autonomie und Handlungsspielräume die Top-Motivatoren sind?

Deswegen setzen sich gute Vorgesetzte mit ihren Mitarbeitern zusammen und diskutieren vor Beginn der Arbeitsbeziehung die Erwartungen, die der Vorgesetzte an seine Mitarbeiter hat.

Wenn Steinbrück die SPD hinter sich einen will, muss er vorher mit den Vertretern des linken Flügels und der Jusos sprechen – nicht erst mitten im Wahlkampf.

Frau Merkel wird es ihm danken, wenn er sich nicht daran hält.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , , . Lesezeichen permalink.

2 Antworten auf Beinfreiheit für Peer Steinbrück

  1. Rainer Viesel sagt:

    Der SPD-Rambo wird sich seine Beinfreiheit durch kräftige Tritte unter dem Tisch schaffen. Und er hat einen weiteren unschlagbaren Vorteil: Mächtige Unterstützer im Hintergrund. Die Mitarbeiter merken es in der Bauchgegend wenn ein Vorgesetzter nicht auf Grund seiner Überzeugung sondern auf Befehl handelt. Die Motivation leidet darunter. Im Polittheater hat man den Eindruck dass wir nur noch von einer Einheitspartei regiert und entdemokratisiert werden. Demotivierender geht’s nicht mehr.

    • Wer 50.000 Euro für einen Vortrag erhält ist sicherlich nicht befangen, oder? Wie weit müssen sich Politiker von „Ihrem Volk“ entfernt haben, um so etwas im Brustton der Überzeugung zu sagen? Was können wir davon für den betrieblichen Alltag lernen? Wir Führungskräfte dürfen den Kontakt zu den Mitarbeitern (und zum Boden) nicht verlieren, sonst werden wir unglaubwürdig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.