Ohrfeige per Telefon

© panthermedia.net prochasson frederic

© panthermedia.net
prochasson frederic

Brüggel schaut direkt in die Augen von Nörzig. Die Stille zerrt an den Nerven. Nörzig will eine Antwort auf seine Frage und erträgt das Schweigen.

Der Radetzky-Marsch schiebt die Stille beiseite. Erst im Schlummerton, dann deutlich und zuletzt durch den ganzen Raum hallend.

„Entschuldigen Sie“, sagt Brüggel und tastet alle seine Taschen ab.

Die Ton-Quelle findet sich in der linken Jackett-Innentasche. Brüggel nimmt das Telefonat mit einem selbstbewussten „Ja bitte“ an.

Wie fühlt sich Nörzig?

Wie gehen Sie mit eingehenden Anrufen um, wenn Sie sich in einem persönlichen Gespräch befinden? Wie fühlt sich die Person, die sich die Mühe gemacht hat, bei Ihnen persönlich zu erscheinen?

Überlegen Sie sich, was Sie Ihren Mitarbeitern beibringen, wenn Sie Anrufe über persönliche Kommunikation stellen.

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.