Da muss ich zuerst den Chef fragen!

© panthermedia.net Marcin Balcerzak

© panthermedia.net
Marcin Balcerzak

Sie verhandeln mit jemand. Nach langem hin und her können Sie sich mit Ihrem Gegenüber auf eine gemeinsame Lösung einigen.

Erleichtert lehnen Sie sich zurück, da sagt Ihr Gegenüber: „Jetzt muss ich nur noch meinen Chef fragen, ob der damit einverstanden ist.“

Was machen Sie nun?

Lassen Sie das nicht zu, sonst kommen Sie in Zukunft nie zu einer abschließenden Vereinbarung. Fragen Sie Ihren Gegenüber in solchen Fällen:

„Was halten Sie davon, wenn ich mein Anliegen persönliche bei Ihrem Chef vortrage?“, und lassen Sie sich davon nicht abbringen.

Nun wird Ihr Gegenüber mit hoher Wahrscheinlichkeit der gemeinsamen Lösung endgültig zustimmen.

Zudem wird er sich vor zukünftigen Verhandlungen mit Ihnen die Ermächtigung zur Entscheidung einholen.

Auf alle Fälle wird er erkennen, dass er mit Ihnen einen Profi gegenüber hat.

Ressource:

Schranner, M. (2012): Verhandeln im Grenzbereich, 10. Auflage, S.93, Econ-Verlag, München

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.