Verwenden Sie 20% Ihrer Zeit für strategisches Arbeiten?

Foto: ©PantherMedia.net

Foto: ©PantherMedia.net

Kennen Sie das Märchen vom süßen Brei, der sich unaufhörlich ausbreitet?

Ihr Tagesgeschäft verhält sich ähnlich. Sichert es am Anfang den Arbeitsplatz, sorgt es nach einigen Jahren für Stress und Überstunden.

Der Grund?

Der Umfang von Tagesgeschäft nimmt schleichend zu, da der Kunde stets mehr Leistung bei gleichem Preis fordert.  Arbeitsplätze und Arbeitspläne werden verdichtet. Immer weniger Mitarbeiter bearbeiten mehr Aufträge.

Der Ausweg?

Verwenden Sie 20 % Ihrer Zeit für strategische Arbeiten.

Was „strategisches“ Arbeiten ist? „Strategisches“ Arbeiten sind alle die Tätigkeiten, die Tagesgeschäft reduzieren. Überlegen Sie kontinuierlich, wie Sie die Aufgaben des Tagesgeschäfts reduzieren oder sogar eliminieren können. Führen Sie Ihr persönliches Arbeits-Optimierungs-Projekt durch.

Und wenn Sie das nächste Mal einen Mitarbeiter sehen, der mit geschlossenen Augen und hochgelegten Füßen am Schreibtisch sitzt, denken Sie bitte nicht „fauler Hund“, sondern freuen Sie sich und denken:

„Endlich arbeitet der Kollegen strategisch!“

Neun effiziente und einfache Tipps zum persönlichen Zeitmanagement übrigens in der UH12-Wer hat an der Uhr gedreht?

Dieser Beitrag wurde publiziert in Alle zugeordnet zu , . Lesezeichen permalink.

2 Antworten auf Verwenden Sie 20% Ihrer Zeit für strategisches Arbeiten?

  1. Urs Eberle sagt:

    Denn ein Hamsterrad sieht nur von innen wie eine Karriereleiter aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.